Openair Frauenfeld 2018

Nur noch vier Monate und dann ist es schon wieder so weit: Sommer, Sonne und Hip Hop. All das und noch viel mehr erwartet uns am Openair Frauenfeld 2018. Obwohl uns unser Lieblingsfestival bis zu diesem Tag niemals entäuscht hat, war unsere Vorfreude für das diesjährige Event zu Beginn nicht so gross wie in der Vergangenheit. Als jedoch das LineUp bekannt gegeben wurde, stieg unsere Vorfreude ins Unermessliche.

Hier eine Liste mit Acts auf die wir uns ganz besonders freuen:

·     Kelvin Colt

Der Rapper Kelvyn Colt ist dank mehrerer ethnischer Hintergründe in gleich vier Metropolen dieser Welt zu Hause. Dass er sich nicht in eine bestimmte Schublade stecken lässt und in seinen jungen Jahren bereits viel von der Welt sah, lässt sich durch seine Musik erkennen, die Elemente von Trap, Grime und R’n’B zusammenbringt. Der Newcomer bringt Hit um Hit raus und wird hoffentlich unsere Erwartungen erfüllen.

·     Lil Uzi Vert

Obwohl der Rapper in letzter Zeit mehr wegen negativem Drogenmissbrauch in den Medien erscheint, überzeugt er immer wieder mit seiner einzigartigen Musik. Zudem gab es Videos, in denen Uzi 2017 auf jedem Konzert völlig durchdreht und mit den Fans abgeht. Wenn er nur halb so fest abgeht am Frauenfeld wie Travis Scott, wird es brutaaaaaal.

·     Skepta

Der Engländer war zwar bereits öfters in der Schweiz, ans Openair Frauenfeld hat er es jedoch leider noch nie geschafft – bis jetzt! Mit Hits wie It ain’t Safe, Shutdown und Security bringt Skepta jeder Party zum Beben. Hoffentlich gelingt ihm das auch diesen Sommer am Frauenfeld.

·     Russ

Endlich! Wir haben begonnen Russ auf Soundcloud zu folgen, als er noch 7’000 Follower hatte. Mittlerweile ist der US-Amerikaner aus New Jersey durch Hits wie Think Twice oder Wife You Up überall bekannt. Obwohl er durch seine angeblich arrogante Art viel Hass einstecken muss, ist sein Talent nicht in Frage zu stellen. Mal schauen wie das Live klingen wird.

·     Joey Bada$$

Spätestens seit seinem Erfolgsalbum „All-AmeriKKKan Bada$$“ muss man den New Yorker einfach lieben! Seine Texte sind deep und regen sowohl zum Nachdenken als auch zum Mitviben an. Unserer Meinung nach einer der Top Acts.

·     Migos

Natürlich dürfen die Top Hittaz am Frauenfeld nicht fehlen. Die Gruppe bestehend aus Quavo, Takeoff und Offset spielen seit mehreren Jahren in der Königsklasse des Raps mit und dominieren mit Songs wie Walk It Talk It, Narcos, T-Shirt und ihrem oft kopierten Flow die Hit-Parade.

 

Nun seit ihr gefragt, auf welche Acts freut ihr euch dieses Jahr besonders? Haben wir jemanden vergessen? Und verkauft jemand noch Tickets, denn leider konnten wir noch keine ergattern.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.